Eyes On

  • 25. Oktober – 30. November 2016
25. Oktober – 30. November 2016

Rahmenprogramm

Heute
Zukünftig
Vorheriger Monat Vorheriger Tag
Nächster Tag Nächster Monat
Eyes On Talk #Flash! Boom! Bang!
Irina Chmyreva, Agnieszka Dwernicka, Ângela Ferreira, Erik Vroons im Gespräch mit Andreas J. Hirsch

An Update on the State of the Art of Photography

Irina Chmyreva, PhotoVisa, International Festival of Photography, Krasnodar, Russland
Agnieszka Dwernicka, Krakow Photomonth, Polen
Ângela Ferreira, Encontros da Imagem, Braga, Portugal
Erik Vroons, GUP Magazine, Amsterdam, Niederlande

Im Gespräch mit Andreas J. Hirsch

Im Gespräch mit VertreterInnen von vier führenden europäischen Fotoinstitutionen wollen wir uns über die neuesten Tendenzen und Perspektiven in der zeitgenössischen Fotografie informieren und unter anderem die folgenden Fragen diskutieren:

Können wir unter den FotografInnen heute verschiedene Generationen ausmachen? Worin unterscheiden sie sich? In ihrem Weltverhältnis, in ihrer Herangehensweise an fotografische Projekte, in der Auswahl und Verwendung ihrer Werkzeuge, in ihrer Auffassung des Mediums, in ihrem Selbstverständnis, in ihrer Art zu kommunizieren?

Das Verhältnis zwischen Fotografie und Kunst hat eine lange und schwierige Geschichte, die noch nicht zu Ende ist. Wie stellt es sich heute dar, da immer mehr FotografInnen an Kunsthochschulen ausgebildet werden und einen Platz im Kunstmarkt anstreben?

Die Techniken der Fotografie sind vielfältiger als je zuvor – von der Instagram-Smartphone-Fotografie bis hin zur Kollodium-Nassplatten-Technik. Gibt es so etwas wie eine „Renaissance des Analogen“? Setzen die „digital natives“ von heute die Werkzeuge und Prozesse der Analogfotografie anders ein?

Manche Portfolios oder fotografischen Projekte lassen eine gewisse Verengung, einen Verlust an thematischer Vielfalt erkennen. Was würden wir FotografInnen mit Blick auf die Auswahl von Sujets und Themen empfehlen?

Welche Schlüsselfragen zur Fotografie bleiben in der heutigen Diskussion unterbelichtet? Welche Gebiete sollten wir wesentlich genauer in Augenschein nehmen, als wir es normalerweise tun? Als KuratorInnen? Als FotografInnen?

In englischer Sprache

MUSA Museum Startgalerie Artothek
 
Eröffnung

Laufzeit
Do, 3.11., 19 Uhr

Öffnungszeiten

Eintritt
frei

Ort
MUSA Museum Startgalerie Artothek
Felderstraße 6-8
1010 Wien
 

Google Maps